Moxen ist das Abbrennen von chinesischer Beifußwolle (Moxa-Kraut) in Meridian- oder Störfeldnähe. Ein Moxakasten kann auf die Partie aufgestellt werden, eine Moxacigarre kann einen Punkt erwärmen oder einen Meridianverlauf. Die Moxawolle entfaltet eine pharmakologische Wirkung. Deutscher Beifuß ist unbrauchbar hierfür. Wir verwenden chinesiche Beifußwolle. Das gemoxte Gebiet wird durchwärmt. Eine Energiestase wird zum Fließen gebracht oder Leere-Gebiete werden mit Fremdenergie aufgeladen. Es gibt auch Moxapflaster die (unangezündet) auf die Haut geklebt und 12 Stunden getragen werden.

chinzeich