mit dem Monolux-Pen nach Michael Münch, München

Was zeigt mein Gesicht = meine Physiognomie?

Die Pathophysiognomik (Krankheitsanzeichen im Gesicht) läßt uns Veränderungen an der Gesichthaut erkennen: Farbe, Spannung und Strahlung geben Hinweise auf die Funktion und Beschaffenheit von Zellen, Geweben und Organen. Diese Zeichen können sehr früh anzeigen ob eine Krankheitsbereitschaft besteht und sie verändern sich bei geeigneter Therapie und Lebensweise zum Teil unglaublich schnell zurück zur Norm.

 

Grundlage der Gesichtsdiagnose

Grundlage der Gesichtsdiagnose ist die Pathophysiognomik nach Natale Ferronato, die Lehre der organ- und funktionsspezifischen Krankheitszeichen im Gesicht.

Das Erkennen von Schwellungen, Dellen, Farb- und Strukturveränderungen im Gesicht ermöglicht alleine keine klinische Diagnose. Es macht aber organische Belastungen und Funktionsschwächen deutlich und gibt Hinweise, welches Organ Unterstützung braucht. Diese Schwächezeichen bestehen lange bevor sich ein Symptom meldet und ändern sich mit der Verfassung des entsprechenden Organs. Letzteres macht für den geübten Beobachter eine Verlaufskontrolle seiner Therapie möglich.

Eine Eigentherapie zu Hause ist möglich.

Die Vorgehensweise bei der Behandlung an Gesichtsarealen ist einfach. Zunächst sucht man nach Gesichtsbereichen, die pathophysiognomische Veränderungen aufweisen. Dabei werden fünf Kriterien der Gesichtshaut beurteilt:

  • Färbung
  • Gewebefüllung (Turgor)
  • Spannung (Tonus)
  • Struktur (Oberfläche)
    vergleichbar mit verschiedenen Stoffen: Seide, Baumwolle etc.
  • Strahlung (Leuchtkraft) vital, leuchtend, strahlend oder matt, energiearm, kühler

 

Die Monoluxtherapie

Die Monoluxtherapie ist eine zeitgemäße Therapie mit Licht, Farbe, Schwingung und Magnetfeld an allen Reflexzonen des Körpers.

Die Monoluxtherapie kann bei Schmerzen am Bewegungsapparat, bei Narben und Organdysfunktionen und an allen bekannten Reflex- und Akupunktursystemen angewendet werden. Sie ist sanft, ohne Nebenwirkungen und kann mit anderen Therapien gut kombiniert werden. So können Sie statt einer Injektion oder einer Akupunkturnadel mit Licht, Farbe und Magnetfeld behandelt werden. Sie ist vor allem bei Kindern jeden Alters sehr beliebt. Auch mit der Monoluxtherapie können Narben entstört werden.

Mit dem Monolux-Pen können die Reflexzonen des Gesichtes behandelt werden. Besonders sind die   Einwirkmöglichkeiten auf den Stoffwechsel, die Hormone und inneren Organe.

Die Monoluxtherapie mit dem Monolux-Pen ist nicht wissenschaftlich bewiesen, sondern beruht auf Erfahrungsmedizin. Sie ist eine Variante der NPSO (Neue Punktuelle Schmerz- und Organtherapie) nach Rudolf Siener / Sienertherapie. Den Monolux-Pen gibt es seit ca. 2013