Die HOLO-Medizin kann eine tiefere Erkenntnis über Sinn und Ursache unserer Symptome und Krankheiten bringen. Sie erklärt Entwicklung als solches, die Entwicklung als Mensch/Wesen, die Entwicklung als Gesellschaft. Es wird deutlich, wie Symptome innere Unausgeglichenheit körperlich ausgleichen.

Die Holo-Medizin bezieht sich auf das 4-Quantenmodell nach Wilber, das erklärt, wie unsere Symptome auch Wirkungen auf die Außenwelt haben. Heiko Lehmann hat eine Zeitachse entdeckt, die einen Rückschluß zuläßt, ob ein Konflikt im Nachhinein, gegenwärtig oder auf uns zukommend empfunden wird oder wurde. Er hat herausgefunden, daß die „Machtachse“ über die Händigkeit nachvollzieht, ob ein Konflikt als Macht (wir haben eine Chance „den Kampf zu gewinnen“) oder Ohnmacht (das schaffen wir nie) empfunden wird. Die Tiefenachse macht deutlich, wie tief uns etwas getroffen hat, oberflächlich/an der Haut oder tief im innern/Knochen oder Eingeweide.

Es kann unterschieden werden, ob wir etwas nicht differenzieren können oder ob wir etwas nicht integrieren können. Hinter jedem Symptom stehen Konflikte und Emotionen, hinter diesen stehen Strategien und Glaubenssätze, hinter diesen stehen Bedürfnisse. Wenn Sie möchten, begleite ich Sie dabei hinter Ihren Bedürfnissen Ihren Schatten zu sehen – eine tiefe Erkenntnis Ihres Selbst.

Allein schon unsere Wünsche den 5 Grundbedürfnissen nach Masslow zuzuordnen, bringt uns Erleichterung. Den eigenen Schatten zu erkennen und anzunehmen kann das Symptom oder die Krankheit überflüssig machen. Sie hat ihren Zweck dann erfüllt. www.lehmann-seminare.de
Die Wirksamkeit dieser Methode ist wissenschaftlich nicht bewiesen.