Das Besondere an der Rebalancing Methode

suenjeDas Rebalancing ist ein respektvoller Umgang mit dem Körper. Ziel ist es die Körperstatik auszugleichen, Muskelhartspann bzw. hypertone Muskulatur zu lösen, unter Vermeidung neuen Schmerzes. Entspannung bedeutet, bisherige, oft festgefahrene Handlungsweisen und Sichtweisen aus einer anderen Perspektive zu betrachten, Raum zu erschaffen für veränderte Einstellungen und Verhaltensweisen, für untypische Reaktionen.

Die volle Aufmerksamkeit auf sich selbst und auf den eigenen Körper während der gesamten Sitzung bietet die Möglichkeit sich selbst wieder zu spüren und sich wieder zu Hause zu fühlen. Eine tiefe, raumgreifende Atmung erleichtert dies.

Folgende Elemente bilden die Rebalancing Methode:

Esalen
kommt aus dem Esalen-Institut in Big Sur, Kalifornien. Es sind lange sanfte Striche, die den Energiehaushalt des Körpers ausgleichen und ihn auf tiefe Griffe vorbereiten.

Liquid Body Work / Trager Mentastics
wurde von Milton Trager entwickelt. Die Technik geht davon aus, daß der Mensch zu 65% aus Wasser besteht. Es werden Wellen geschaffen, die sich von einer Stelle durch den ganzen Körper fortsetzten wie die Wellen eines stillen Sees, die entstehen, wenn ein Stein ins Wasser geworfen wird.

Tiefengewebsmassage
wirkt auf die Faszien, das ist das Bindegewebe, das den Muskel umgibt und ihn strukturiert. Durch die tiefe Berührung des Bindegewebes kann Entspannung, Harmonisierung und Gelassenheit entstehen. Es können auch Erfahrungen, die dort gespeichert wurde wieder wachgerufen werden. So daß der Mensch in die Lage versetzt wird sie noch einmal genau zu betrachten, zu verarbeiten und sich davon zu lösen.

Energiearbeit
Das Rebalancing arbeitet mit den Meridianen aus der Traditionellen Chinesischen Medizin und den Chakren aus der Traditionellen Indischen Medizin. Die Meridiane verlaufen in der Haut. Mit dem Radionuclid Technecium 99 können die Meridiane seit 1992 sichtbar gemacht werden. Die Chakren sind Energiewirbel oder -zentren. Die Sieben Hauptchakren werden im Rebalancing mit Polarity einbezogen. In den Meridianen und Chakren fließt unsere Lebensenergie wie in den Blutgefäßen das Blut und den Lymphbahnen die Lymphe. Die Meridiane und die Energie, die in ihnen fließt sind für uns unsichtbar wie die Funkwellen, die unser Fernseher in Bild und Ton umwandelt.

handRebalancing ist eine meditative und wissenschaftliche Körpertherapie, die als Tiefengewebsmassage einen Großteil ihrer Wurzeln in Rolfing und Postural Integration hat. Die Tiefengewebsmassage nach der Rebalancing Methode erlaubt Ihnen, sich und Ihren Körper, von dem im Bindegewebe gespeicherten Ballast zu erleichtern. Neben der tiefen körperlichen Entspannung, bietet Ihnen diese Körperarbeit die Möglichkeit mit Ihren Gefühlen in intensiven Kontakt zu treten.

Wenn Sie die Verbindung zu einem Körperteil verloren haben, kann diese Massage Ihnen helfen den Kontakt wiederherzustellen und mehr Bewußtheit in diesem Bereich zu kreieren. Auch hier richten sich die Techniken und die Tiefe der Griffe nach Ihren Wünschen und Bedürfnissen, ebenso die Reihenfolge. Eine Sitzung dauert 1 oder 2 Stunden.

Aspekte der zweistündigen Sitzungen können z. B. sein:

  • Beine I, Beuge- und Streckmuskulatur, (Erdung, auf eigenen Beinen stehen, Bodenständigkeit, Kraft)
  • Rücken (Rückgrat, Einstellung zum Leben, Selbstwertgefühl)
  • Beckenseiten, Abductoren, Gesäß, Rotatoren (Vitalität, Energiefluß, Sinnlichkeit)
  • Beine II, Adductoren (Sexualität, Scheu, Scham)
  • Bauch I, Zwerchfell (Erdung, 2. + 3. Chakra, Kraftzentrum, Persönlichkeit)
  • Bauch II, Psoas, unterer Rücken, Sitzbein Brustkorb & Atmung (Bewußtsein und Präsenz)
  • Schulterblätter und Arme (Ausdruck, Geben & Nehmen, Kreativität)
  • Gesicht und Nacken Integration

 

Mit 10 Sitzungen zu je zwei Stunden kann der Körper strukturiert bearbeitet werden. Zur Kontaktaufnahme empfehle ich mit einer einstündigen Massage zu beginnen.

Die Wirksamkeit ist wissenschaftlich nicht erwiesen.